Zertifizierungen

Um die Anforderungen, die unsere Kunden und die Gesellschaft an uns stellen, in wettbewerbsfähige Produkte und Prozesse umzusetzen und um den Qualitäts-Gedanken und die Umweltverantwortung in alle Ebenen des Unternehmens zu tragen, wird unser integriertes Qualitäts-, Umwelt-, und Arbeitsschutz- Management-System (QUAMS) kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert.

 

Wir dokumentieren dieses gegenüber unseren Kunden und der Gesellschaft, indem wir unser Qualitäts-Management-System nach der internationalen Norm DIN EN ISO 9001 und unser Umwelt-Management-System nach der internationalen Norm DIN EN ISO 14001 zertifizieren lassen und uns dann in vorgegebenen Abständen regelmäßig Auditierungen und Rezertifizierungen stellen.

 

Die Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitsschutzpolitik wird von der Geschäftsleitung jährlich auf ihre fortdauernde Angemessenheit hin bewertet und ggf. auch zwischenzeitlich neuen Erfordernissen angepasst. Alle Mitarbeiter sind angewiesen, die festgelegten Vorgaben zu beachten und verantwortungsbewusst an ihrer weiteren Optimierung mitzuwirken.

 

Das Unternehmen ist ein von der Industrie- und Handelskammer anerkannter Ausbildungsbetrieb. Gemäß KonTraG wurde erfolgreich ein Risiko-Management-System eingeführt, welches ebenfalls zertifiziert wurde.

Zertifikate zum Download

Arbeitsschutzmanagement Zertifikat
350 KB (bg_sicher.pdf)
Zertifikat Ausbildungsbetrieb
308 KB (ausbildungsbetrieb.pdf)
Risikomanagement Zertifikat
136 KB (zertifikat_rms_lohmann_de_2017.pdf)
Bonitätszertifikat
607 KB (creditreform_zertifikat.pdf)
Wissensbilanz Zertifikat
181 KB (wissensbilanz_zertifikat.pdf)
Ökoprofit Zertifikat
875 KB (oekoprofit.pdf)

Qualitätsmanagement – DIN 9001

Qualität ist die Summe aller Eigenschaften, die Produkte für den Kunden geeignet machen. Vertrauen schaffen in die Qualität unserer Produkte ist unser Erfolgsrezept. Unser oberstes Ziel ist die Sicherstellung der Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen.

Um diesem Anspruch zu genügen, analysieren wir ständig die Prozessabläufe und setzen konsequent notwendige Maßnahmen zur Prozessverbesserung um. Zur Unterstützung aller Maßnahmen nutzen wir unser seit vielen Jahren implementiertes Qualitäts-Management-System nach DIN EN ISO 9001:2000.

Energiemanagement – DIN 50001

Als eines der ersten Unternehmen hat die Friedr. Lohmann GmBH sein Energiemanagementsystem vom TÜV Nord erfolgreich nach dem neuen internationalen Standard ISO 50001 zertifizieren lassen.

 

Das Energiemanagementsystem unterstützt uns dabei, noch nachhaltiger als bisher zu wirtschaften, den eigenen Energieverbrauch weiter zu vermindern und Ressourcen noch effizienter einzusetzen. Das neue Zertifikat dokumentiert die Philosophie des Familienunternehemen: Aktives Energie-, Umwelt- und Qualitätsmanagement ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmenspolitik. Wir gehen schon jetzt sehr effizient mit den vorhandenen Energie-Ressourcen um und entlasten, wo immer möglich, die Umwelt.

 

Die neue international gültige ISO 50001 stellen den Energieverbrauch und die Energiepolitik unseres Unternehmens in den Mittelpunkt. Von der Einführung eines Energiemanagementsystems versprechen wir uns geringere Energiekosten und höhere Energieeffizienz. Das Thema Energie wird damit noch struktureller und professioneller im Hause Lohmann behandelt. Durch ein effizientes Energiemanagement können unnötige Energieverbräuche eingespart und Einsparpotenziale aufgedeckt werden. Des weiteren können Effizienzmaßnahmen auf ihren Erfolg hin quantifiziert werden.

Ausbildungsbetrieb

Die Friedr. Lohmann GmbH fördert Nachwuchs einer nach wie vor zukunftsfähigen Branche und bietet Berufsausbildungen im Verbund mit der Karrierewerkstatt in Witten. Auch Umschulungen und Berufspraktika gehören zu unseren Ausbildungsmöglichkeiten.

 

Das Unternehmen ist ein von der Industrie- und Handelskammer geprüfter und gemäß Bildungsgesetz anerkannter Ausbildungsbetrieb.

 

Bisher ausgebildete Berufe:

 

  • Energieelektroniker/-in – Betriebstechnik
  • Industriemechaniker/-in – Betriebstechnik
  • Verfahrensmechaniker/-in – Stahlumformung
  • Gießereimechaniker/-in – Handformguss 
  • Mechatroniker/-in
  • Industriekaufmann/-frau
  • Informatikkaufmann/-frau
Flyer Ausbildung
5 MB (flyer_ausbildung_rz.pdf)

Ökoprofit

Als eines von insgesamt zwölf Betrieben aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis erhielt die Friedr. Lohmann GmbH das Ökoprofit-Zertifikat. Im Zuge des Projektes hat das Lohmann-Projektteam den Fokus in Sachen Umweltschutz auf die Nebenprozesse gelegt.

 

Das Besondere an dem Projekt ist der Netzwerkgedanke. Über die Themen wie Wassereinsparung, Reduzierung des Energieverbrauches, Umweltschutz, Vermeidung von Abfällen, Ressourceneffizienz tauschten sich Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen im Ennepe-Ruhr-Kreis aus. Aus Witten mit dabei waren neben Lohmann noch weitere Unternehmen wie Ostermann, Eisenwerke Böhmer, Düchting Pumpen und Federn Voss.

 

Bei Lohmann wurden durch das Projekt die folgenden Umweltverbesserungen und Einsparungen erzielt:

 

  • CO2-Reduktion um 133,5 t
  • Energieeinsparung von rund 313.000 kWh
  • Wassereinsparung von 740 Kubikmetern
  • Kosteneinsparung von 72.200 Euro

Bonitätszertifikat

Als eines der ersten Unternehmen in Deutschland und als erstes Unternehmen in Witten verlieh die Creditreform Rating AG uns das Bonitätszertifikat „CrefoZert“. Damit wird uns eine sehr gute Bonität und unsere Kreditwürdigkeit bescheinigt. Im Rahmen der Prüfung zeigte Lohmann eine gute Bonitätsstruktur und erfüllte alle Zertifizierungskriterien.

 

Das Bonitätsurteil basiert auf einer professionellen Jahresabschlussanalyse durch die Creditreform Rating AG sowie den Bonitätsinformationen der Creditreform Wirtschaftsdatenbank. Zusätzlich wurden die aktuelle Situation und die Zukunftsperspektiven erfasst.

Umweltzertifizierung – DIN 14001

Unser Standort zwischen Mühlengraben und Ruhr im Ruhrauengebiet ist uns seit Jahrzehnten eine besondere Verpflichtung. Die Umwelt zu schützen ist ein fester Bestandteil unserer Unternehmensphilosophie und somit Verpflichtung, den erreichten Standard nicht nur einzuhalten, sondern auch weiter auszubauen.

Konkret bedeutet dies: Gewässerschutz durch aufwendige Baumaßnahmen, höchste Luftreinhaltung durch modernste Filtertechnik, Lärmschutz durch Schallschutzmaßnahmen und Landschaftsschutz durch die Erschaffung von Grünflächen.

Arbeitsschutzmanagement – Gesundheit ist das höchste Gut unserer Mitarbeiter

Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz haben bei der Friedr. Lohmann GmbH höchste Priorität. Diesen Anspruch haben wir mit unseren Leitlinien zum Arbeitsschutz unterstrichen. Sicherheit und Gesundheit sind neben der Qualität der Erzeugnisse und dem wirtschaftlichen Erfolg für uns ein gleichrangiges Unternehmensziel.

 

Für uns war es daher ein konsequenter Schritt, den Arbeits- und Gesundheitsschutz fest in unsere Planungsprozesse aufzunehmen. Gute Leistungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz sind für uns kein Zufall, sondern das Ergebnis systematischen und konsequenten Handelns. Anleitung für eine systematische Herangehensweise ist unser Qualitäts-, Umwelt- und Arbeitsschutzmanagement-Handbuch. Es beschreibt, wie der Arbeits- und Gesundheitschutz in die Unternehmensorganisation und die betrieblichen Abläufe integriert wird.

 

Als Richtschnur für unsere Mitarbeiter und Fremdfirmen haben wir daher die folgenden Leitsätze zur Arbeitssicherheitspolitik sowie 8 Grundregeln zum sicheren Arbeiten erlassen.

Leitsätze zur Arbeitssicherheit
137 KB (leitsaetze_arbeitssicherheit.pdf)
Sicherheitsdatenblatt
68 KB (sicherheitsdatenblatt.pdf)

Risikomanagement

Im Rahmen der unternehmerischen Geschäftstätigkeit ist es unumgänglich, Risiken einzugehen. Diese müssen jedoch von der Unternehmensleitung überschaubar und kontrollierbar sein. Daher ist ein vorausblickendes und wirkungsvolles Risikomanagement ein wichtiger und wertschaffender Bestandteil der Unternehmensführungsinstrumente zur Sicherung der Existenz des Unternehmens, des eingesetzten Kapitals und der vorhandenen Arbeitsplätze.

 

Aus diesem Grund wurde im Jahr 2006 ein entsprechendes Risikomanagementsystem eingeführt, in dem die Unternehmensrelevanz interne und externe Risikobereiche ganzheitlich betrachtet, bewertet und in einem Informationssystem zusammengeführt werden. Die Pflege und Aktualisierung erfolgt mit Hilfe einer praxisorientierten Software. Das System unterstützt bei strategischen Entscheidungen, Strukturveränderungen sowie im operativen Geschäft.

 

Das Risikomanagementsystem wird von führenden international tätigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften nach IDW PS 340 testiert und damit als geeignetes System im Sinne des Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) anerkannt.

Wissensbilanz

2006 hat die Friedr. Lohmann GmbH Werk für Spezial- und Edelstähle als eines der ersten Unternehmen Deutschlands eine Wissensbilanz erstellt. 2010 erhielten wir als erstes Unternehmen von der Fraunhofer Academy ein Wissensbilanz-Vollzertifikat. Das Fraunhofer IPK hat ein Auditverfahren entwickelt, das den hohen Standards des Pilotprojekts „Wissensbilanz – Made in Germany“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) entspricht und die Wissensbilanzen nach einheitlichen Qualitätskriterien zertifiziert.

Die Wissensbilanz hat sich für uns als effektives und effizientes Werkzeug für die Unternehmensführung und zur Außendarstellung erwiesen. Sie ist mittlerweile ein Eckpfeiler unseres strategischen Managements. Die Globalisierung bedeutet für die deutsche Wirtschaft eine dramatische Veränderung von Wettbewerbsverhältnissen und Standortfaktoren. Der Faktor Wissen und die wissensorientierte Unternehmensführung gewinnen daher gerade in einem Hochlohnland wie Deutschland zunehmend an Bedeutung. Unser Erfolgsfaktor sind unsere Mitarbeiter. Nur durch unser Wissen und unseren Erfahrungen können wir wettbewerbsfähig bleiben.